2. Es geht weiter

Im Folgeband sind auch zwei Vinschgerinnen dabei! Beide sind verbunden mit dem beindruckenden Kirchturm von Graun im Reschensee und dem Ortler im Hintergrund – dem mit 3905 Metern höchsten Berg Südtirols.

Als klar war, es geht weiter, standen mir für den Folgeband Gott sei Dank schon mehrere Frauen zur Verfügung. Die große Herausforderung, die Interviewpartnerinnen selbst zu finden, mit der ich noch beim ersten Buch konfrontiert wurde, war damit gänzlich vom Tisch. Denn es ist durchaus abenteuerlich gewesen, wie ich im ersten Band zu den Interviewpartnerinnen gekommen bin. Aber nun – vielleicht auch Dank des großen Erfolges meines ersten Bandes – hatten sich gleich mehrere Schicksalsgenossinnen bei mir gemeldet. Sie waren bereit, mir ihre Lebensgeschichte als Dienstmädel in Italien für den Folgeband zu erzählen. Im ersten Band hatte es sich so ergeben, ohne dass ich das gewollt hätte, dass gleich drei meiner Interviewpartnerinnen aus dem PUSTERTAL kamen. So war in gewisser Weise ein Ungleichgewicht entstanden, denn die westliche Landeshälfte war im ersten Buch letztlich gar nicht vertreten. Deshalb hatte ich für den Folgeband nur eine Bedingung: Diesmal müssen auch Frauen aus dem VINSCHGAU dabei sein! Im Zuge meiner Recherche, die ich bereits für den ersten Band vorgenommen hatte, war mir längst bekannt, dass es gar nicht wenige Frauen aus dem Vinschgau gegeben hat, die in die italienischen Metropolen auf einen Dienst gegangen sind. Ich musste sie nur finden! Auch deshalb war es mir wichtig, dass ich unbedingt auch in den Obervinschgau wollte, um mein erstes Buch zu präsentieren. Und so ist es gekommen. Beide Interviewpartnerinnen aus dem Obervinschgau wohnen nahe am Reschensee, eine davon ist am Fuße des Ortlers geboren.


Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Der Folgeband von SABINE PEER erscheint im Frühjahr 2023!

Seien Sie hautnah am Entstehungsprozess dabei!

Get The Latest Updates

Newsletter

Nie wieder Fehler im Text! Profitieren Sie von meinen TIPPS zur Sprachkorrektheit im Newsletter.

Weitere

Aktuelle Beiträge

6. Hinauf zu Lena G.

Gerne posiere ich mit Lena G., die kurz vor ihrem 90. Geburtstag steht, fürs Foto! Sie wurde 1933 „unterm Ortler“ geboren, versorgt heute noch ihren

5. Auftakt zur ersten Story

Dank Marys Hilfe habe ich meine erste Interviewpartnerin für den Folgeband gefunden! Darauf wollen wir anstoßen! „Sabine, ich habe eine Vinschgerin gefunden, die war mal

4. Wurzeln auch ins Pustertal

„Danke, Mutti!“, wandte ich mich an meine Mutter und überreichte ihr, sie war die Erste, den frisch gedruckten ersten Band von „Dienstmädel in Bella Italia“,

3. Meine Plawenner Wurzeln

Das Bergdorf Plawenn auf 1.720 Metern ist als höchstgelegener noch bewohnter Adelsansitz der Alpen weitum bekannt und mit meinem Leben eng verbunden. Nicht der Reschensee